Rabenschwarze Komödie über das Gemeinsame einer Nation der Einsamen
Links

Film-Website des Verleihers

Einsamkeit und Sex und Mitleid

Im Herzen einer deutschen Großstadt prallen die Leben einer Reihe jüngerer und älterer Bewohner jener Stadt zusammen: Da ist etwa der Supermarktleiter Uwe, der sich tagsüber in seinem Laden mit dem ehemaligen Lehrer Ecki streitet und übers Internet die Künstlerin Janine kennengelernt hat, während seine Ex-Frau, die Ärztin Julia, übers Internet an den Callboy Vincent gerät, der wiederum ein spezielles Abkommen mit seiner Freundin Vivian hat. Auch Vincent und Ecki haben eine Verbindung: Die beiden wohnen in derselben Etage, wo Ecki einen Anger Room betreibt, in dem sich Familienvater und Hobby-Imker Robert gerne austobt, der gerade von Janine porträtiert wird. Und dann ist da noch die Dreiecksbeziehung zwischen den Teenagern Swentja, Mahmud und Johannes.

Einsamkeit und Sex und Mitleid entstand nach der gleichnamigen, 2009 veröffentlichten Buchvorlage von Helmut Krausser, der zusammen mit Regisseur Lars Montag auch selbst das Drehbuch zur Verfilmung verfasste. Zu Beginn trug das Projekt noch den Arbeitstitel Hummeln im Bauch.
  


    
Deutschland 2017
ein Film von Lars Montag
126 Min., frei ab 16 Jahren

mit Bernhard Schütz, Jan Henrik Stahlberg, Friederike Kempter
Das meinen die Kritiker

Stern
"Das macht den Film weit über den Kinobesuch hinaus wirksam."
der ganze Artikel hier

epd-film.de
"Das Tragische und das Groteske liegen [...] dicht beieinander."
der ganze Artikel hier

kino-zeit.de
"ein ziemlich großer Film geworden, voll Witz und Pointen, mit dem richtigen Schuss Absurdität, mit der passenden Dosis Grenzüberschreitung"
der ganze Artikel hier

programmkino.de
"diese rabenschwarze Komödie hat tatsächlich eine substanzielle Wucht, wie sie im deutschen Kino selten ist."
der ganze Artikel hier

 impressum

design by manhattan-kino, created by netissimo.de